Veranstaltungen

Download Sonderprogramm "Götterdämmerung"
Download Anmeldebogen "Götterdämmerung"
Download Reiseprogramm
Download Anmeldebogen
17.04.2019
Sonderprogramm zur Götterdämmerung
Vortrag GMD Enrico Calesso
Erläuterungen zur Orchesterfassung von Eberhard Kloke
Toscana Saal Würzburger Residenz
Beginn 19.30 Uhr - Einlass ab 19.00 Uhr
Für die Produktion der „Götterdämmerung“ am Mainfranken Theater wird erstmals die Orchesterfassung von Eberhard Kloke in Würzburg erklingen. Herr GMD Enrico Calesso, der die musikalische Leitung der „Götterdämmerung“ innehat, wird uns diese spezielle Orchesterfassung auch anhand von Musikbeispielen erläutern.

 

Eberhard Kloke

Nach Kapellmeistertätigkeiten in Mainz, Darmstadt, Düsseldorf und Lübeck wurde Eberhard Kloke 1980 als Generalmusikdirektor nach Ulm berufen und ging 1983 in gleicher Position nach Freiburg im Breisgau. Von 1988 bis 1994 war er Generalmusikdirektor der Bochumer Symphoniker und von 1993 bis 1998 übernahm er die Leitung der Nürnberger Oper und des Philharmonischen Orchesters Nürnberg. 1990 wurde Kloke mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet. Die Musik der Moderne sowie die Umsetzung neuer musikkonzeptioneller Ansätze bilden das Zentrum der künstlerischen Arbeit von Eberhard Kloke. In Freiburg, Bochum und Nürnberg konzipierte und leitete er großangelegte Zyklen mit zeitgenössischer Musik-Programmatik. Seit 1998 lebt er als freiberuflicher Dirigent, Projektemacher und Komponist in Berlin. 2003 erweiterte sich Klokes Arbeitsspektrum um Audio-Arbeiten und kompositorische Herausforderungen. Hervorzuheben wären vor allem auch die Transkriptionsarbeiten zu Wagner (Der Ring des Nibelungen, Parsifal Entfernung), zu Bach, Mahler, Schönberg, Bartók und Weill und zu Berg: Wozzeck, Wein, Lulu-Gesamtoper für Soli und Kammerorchester und Neufassung des dritten Aktes für Orchester.

 

Der Vortrag findet am 17.04.2019 um 19.30 Uhr im Toscana Saal der Würzburger Residenz statt.

Der Eintritt ist frei. Einlasskarten sind ab sofort in unserer Geschäftsstelle erhältlich.