Veranstaltungen

Download Sonderprogramm "Götterdämmerung"
Download Anmeldebogen "Götterdämmerung"
Download Reiseprogramm
Download Anmeldebogen
05.02.2020
Opernfahrt Frankfurt Alte Oper
Münchner Philharmoniker
ML: Valery Gergiev, Sopran: Diana Damrau

Karten: € 98,- / 89,- / 68,-
Münchner Philharmoniker
ML: Valery Gergiev, Sopran: Diana Damrau

Richard Strauss Vier letzte LiederGustav Mahler Sinfonie Nr. 5

„Die Fünfte ist ein verfluchtes Werk. Niemand capiert sie!“, seufzte Gustav Mahler selbst resigniert. Sie war ihm ein wahres Sorgenkind, wieder und wieder überarbeitete er sie – und erlebte nicht mehr, wie sie sich zu einem seiner populärsten Werke entwickelte. Insbesondere das ätherische Adagietto, eine Liebeserklärung an Mahlers frisch angetraute Gemahlin Alma Schindler und exemplarisch in Viscontis „Tod in Venedig“-Film eingesetzt, eröffnet ein magisches atmosphärisches Universum, das von kunstvoller Verwebung der Stimmen und frappierenden orchestralen Klangwirkungen lebt. Instrumentale Zaubereien stellte auch Richard Strauss – der übrigens bei der Uraufführung von Mahlers Fünfter anwesend war – in seinen „Vier letzten Liedern“ virtuos unter Beweis: Zwar sprechen sie melancholisch von Tod und Vergänglichkeit, doch tun sie dies derart opulent, dass sich ein wahrer orchestraler Rausch entfaltet. Jedes einzelne Lied eine kleine dramatische Erzählung – wie geschaffen für die international gefragte Opernsängerin Diana Damrau. Und wie geschaffen auch für die Münchner Philharmoniker, die in ihrer Geschichte bereits von Gustav Mahler persönlich dirigiert wurden und seit 2015 mit Valery Gergiev eine charismatische Künstlerpersönlichkeit als Chefdirigenten haben. © Alte Oper Frankfurt