geplante Veranstaltungen

19.05.2021
Opernfahrt Wiesbaden
"DER RING DES NIBELUNGEN"
"DAS RHEINGOLD"

Abfahrt in der Münzstraße: 16.15 Uhr
Beginn der Vorstellung: 19.30 Uhr

Kartenpreise RING ABO: € 490,- / 370,- / 280,-
Kartenzuteilung: erhalten
Anmeldeschluss: 01.02.2021

INTERNATIONALEN MAIFESTSPIELE 2021

Der Ring des Nibelungen | Vorabend

Das Rheingold

Richard Wagner (1813 – 1883)
In deutscher Sprache. Mit Übertiteln.
Libretto: Vom Komponisten
Uraufführung: 1869 in München

19.05.2021 - "Das Rheingold"
20.05.2021 - "Die Walküre"
22.05.2021 - "Siegfried"
24.05.2021 - "Götterdämmerung"


Musikalische Leitung GMD Patrick Lange
Inszenierung Uwe Eric Laufenberg
Bühne Gisbert Jäkel
Kostüme Antje Sternberg
Licht Andreas Frank
Video Falko Sternberg
Dramaturgie Katja Leclerc
 

Besetzung

Wotan Derrick Ballard
Donner Benjamin Russell
Froh Aaron Cawley
Loge Thomas Blondelle
Alberich Thomas de Vries
Mime Paul Kaufmann
Fasolt Timo Riihonen
Fafner Young Doo Park
Fricka Margarete Joswig
Freia Betsy Horne
Erda Helena Köhne
Woglinde Anna El-Khashem
Wellgunde Fleuranne Brockway
Floßhilde Silvia Hauer
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

 
Am Anfang steht die unberührte, unschuldige Natur: Aus den Tiefen des Rheins, aus einem sich langsam aufschichtenden Es-Dur-Akkord, steigt im Vorspiel zu »Das Rheingold« ein Kosmos mythischen Ausmaßes auf. Aus ihm entstehen Götter-, Menschen- und Zwergenwelt. Aber: An den Anfang seiner Nibelungen-Saga setzt Richard Wagner Gewalt und Betrug. Der Zwerg Alberich raubt den Rheintöchtern das Gold des Rheins und schmiedet es zu einem Ring, um den ein unheilvoller Machtkampf entbrennt. Alberich verliert den Ring durch eine List an den Göttervater Wotan, belegt ihn aber mit einem schrecklichen Fluch: Wer der Liebe entsagt, gewinnt durch den Ring die Weltherrschaft. Wotan muss den Ring aber an die Riesen Fasolt und Fafner abtreten, und prompt fordert der Ring sein erstes Opfer.
George Bernard Shaw bezeichnete den »Ring« 1896 hellsichtig als »Drama der Gegenwart«, das erst nach der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, unter dem Eindruck von imperialen Machtkämpfen und fortschreitender Industrialisierung, hatte geschrieben werden können. Der politische und gesellschaftskritische Gehalt des Werks ist bis heute aktuell und lädt Künstler und Publikum zur Auseinandersetzung ein. Im Aufstieg der Götter, der im Bau von Wallhall gipfelt, ist ihr Sturz und Ende schon angelegt. »Das Unrecht, das sie verfolgen, haftet an ihnen selber«, so Wagner in seinem Prosaentwurf des Dramas. © Staatstheater Wiesbaden 
 
Kartenzuteilung: erhalten

Preisklasse I € 490,- 

Parkett, Reihe 4 - mittig


Preisklasse II € 370,-

Parkett, Reihe 7 - mittig


Preisklasse II € 280,-

Parkett, Reihe 8 - seitlich

 

Das »Ring«-Buffet

Damit Ihr Theaterabend ein Fest für alle Sinne wird: Bestellen Sie bequem schon vor den Vorstellungen und genießen Sie die Pausen an Ihrem reservierten Stehtisch. Vorbestellungen sind auch für Gruppen möglich.

Herzhaftes
Gebeizter Lachs mit Senf-Dill-Sauce | Cocktailhäppchen mit Lachs, Käse und Crevetten
Spinatquiche mit Ziegenkäse und Selleriestroh | Königin-Pastetchen

Dessert
Obstfours

Getränkeauswahl
Sekt | Wein | Bier | Tafelwasser

Preis: 29,00 € p.P. inkl. Getränke
Kontakt & Buchungen:
DAS FOYER | Mo – Fr 9 – 15 Uhr | Tel. 0611 . 505 938 11 | dasfoyer@cafe-blum.de

Die genannten Abfahrtstermine können abweichen. Die endgültige Abfahrtszeit entnehmen Sie bitte Ihrer Rechnung.

Zusätzlich zu den genannten Kartenpreisen fallen für Tagesfahrten pro Karte nachfolgende Kosten an: 
€ 15,- Buskosten für Mitglieder
€ 35,- Buskosten für Gäste

Treffpunkt zur Abfahrt: Münzstraße 10

Parkmöglichkeit vor Ort vorhanden. Tagesticket € 5,-

Änderungen vorbehalten.