Veranstaltungen

Die genannten Abfahrtstermine können abweichen. Die endgültige Abfahrtszeit entnehmen Sie bitte Ihrer Rechnung. 

Sollten Sie nach Ihrer Bestellung nichts Gegenteiliges von uns hören, sind Ihre Anmeldungen fix. (Vorausgesetzt, dass wir Karten erhalten. Eine Ausnahme sind die Bayreuther Festspiele, da hier die Anmeldungen das Kartenkontingent übersteigen.)     

Sollten Sie an einer gebuchten Reise nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies schnellstmöglich mit, wir werden versuchen die Karten anderweitig zu verkaufen um Ihre Kosten so gering wie möglich zu halten. 

DOWNLOADS VERANSTALTUNGEN
REISEPROGRAMM          ANMELDEBOGEN          ANMELDEBOGEN BAYREUTH         FLYER OPERNREISEN          FLYER KONZERTE          FLYER VORTRÄGE
22.06.2025
Opernfahrt Coburg
DER FLIEGENDE HOLLÄNDER
Oper von Richard Wagner

Beginn der Vorstellung: 18.00 Uhr
Abfahrt in der Münzstraße: 15.15 Uhr

Kartenpreise:
Parkett,

Buskosten Mitglieder: € 25,- inkl. Gebühr
Buskosten Gäste: € 45,- inkl. Gebür

Der fliegende Holländer

Romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner
 

Leitung

Musikalische Leitung: Daniel Carter
Inszenierung: Neil Barry Moss
Bühne: Juliane Längin 
Kostüme: Annika Lu Hermann
Lichtregie: Markus Stretz 
Choreographie: Kati Farkas
Dramaturgie: André Sievers
 

Besetzung

Holländer: Lars Fosser
Daland: Michael Lion
Senta: Asa Jäger
Erik: Gustavo Lopez Manzitti
Mary: Kora Pavelic
Ein Steuermann: Jaeil Kim


 
Der fliegende Holländer ist dazu verdammt, für alle Ewigkeit auf den Meeren umherzuirren. Einzig die treue Liebe einer Frau kann ihn erlösen. Um eben jene Frau zu finden, kann er alle sieben Jahre festen Boden betreten – bislang erfolglos. Als er auf Senta trifft, die Tochter des Kaufmanns Daland, keimt neue Hoffnung auf. Kann Sentas Liebe dem Verfluchten seine lang ersehnte Erlösung schenken?
Eine Oper über einen nach Erlösung suchenden Außenseiter und eine liebende Frau, die um seiner Erlösung willen geopfert wird – diese dramaturgische Anlage sollte zum Wegbereiter Wagners folgender Musikdramen werden. Mit „Der fliegende Holländer“ hat Richard Wagner ein packendes und düsteres Klanggemälde geschrieben, welches kongenial Realität und Geisterwelt aufeinanderprallen lässt und nachhallend die Frage nach Liebe, Erlösung, Fantasie und Obsession stellt.
Die Inszenierung von Neil Barry Moss wird Wagners Werk als eine bildgewaltige Seelenreise zwischen Heimat und Fremde zeigen. © Landestheater Coburg